Manuelle Therapie

Bei der Manuellen Therapie handelt es sich um eine spezielle physiotherapeutische Technik, die dazu dient eine Bewegungsstörung im Bereich der Extremitäten und der Wirbelsäule zu lokalisieren und zu behandeln. Passend zur Anatomie werden entsprechende Handgriffe ausgewählt und Bewegungsübungen. Die Techniken eigen sich sowohl zur Schmerzlinderung, als auch zur Beweglichkeitsverbesserung.

 

NEU!

Manuelle Therapie bei Säuglingen!

Durch Störungen im Geburtsablauf oder bei Kaiserschnit kann es zur Blockade der oberen Kopfgelenke kommen. Auch der IlioSakralbereich kann durch Zug traumatisiert werden. Je früher man hier durch sanfte Methoden Blockierungen löst, desto weniger Beeinträchtigungen enstehen in der Entwicklung der Körperwahrnehmung oder des Magen Darm Traktes beim Kind.